Mein Juli 2023 – 365 neue Chancen 🎁

SpĂ€t aber doch folgt mein Juli-RĂŒckblick. Zu dieser Zeit, blĂŒhen die Sonnenblumen am schönsten und ziehen mich jedes Jahr aufs Neue in ihren Bann. Sie symbolisieren fĂŒr mich den Wandel und die Vielfalt, jedoch auch die VergĂ€nglichkeit des Lebens. Am 28. Juli ist mein Geburtstag, das ist mein jĂ€hrlicher Meilenstein, an dem ich inne halte und ResĂŒmee ziehe.

Helianthus annuus

Die Farbe Gelb steht fĂŒr Freundschaft, WĂ€rme, Lebensfreude und GlĂŒck. Eine Blume, die ihren Fokus immer auf die Sonnenseite richtet, je besser ihr das gelingt, desto grĂ¶ĂŸer und prĂ€chtiger entwickelt sie sich. Sie wird als Symbol der Sonne und der Liebe angesehen.

Die Eigenschaft der Knospe und der BlĂ€tter, sich immer der Sonne zuzuwenden, nennt man Heliotropismus. Durch die hohe UV-Reflexion der Ă€ußeren RandblĂŒten erstrahlen sie im Sonnenlicht dann oftmals selbst wie kleine Sonnen. Die voll ausgebildete BlĂŒte ist nicht mehr heliotrop, sie zeigt meist in Richtung Sonnenaufgang.

Helianthus annuus ist mein ganz persönlicher Reminder an das Hier und Jetzt. Ich liebe die Strahlkraft der leuchtenden BlĂŒten, sie vermitteln Optimismus und PositivitĂ€t. Der Anblick der am Feld verbleibenden dĂŒrren Gerippe im Herbst wirkt jedoch wie ein Mahnmal der VergĂ€nglichkeit und stimmt mich meist melancholisch.

Pflegekinder

Wusstest du, dass Kaninchen leidenschaftlich gerne Sonnenblumen-BlÀtter fressen?

Wir ĂŒberzeugten uns selbst davon, denn fĂŒr zwei Wochen kĂŒmmerten wir uns um die Kaninchen unserer auf Urlaub weilenden Nachbarn. Sicherheitshalber ĂŒbersiedelten wir sie jede Nacht vom Hasenhaus in einen KĂ€fig mit stĂ€rkeren GitterstĂ€ben. Bei uns in der Gegend gibt es viele Marder, wir hĂ€tten uns nie verziehen, wenn grade in dieser Zeit was passiert wĂ€re.

2 Kaninchen im KĂ€fig
Hoppel (im Hintergrund) & der Namenlose


Die morgendliche und abendliche Übersiedlung samt Gehegereinigung und Kurzaufenthalt im Ausweichquartier, wurde tĂ€glich zusĂ€tzlich zur Hunderunde eingeplant. Richtiges Zeitmanagement war da angesagt 😅😂
 Die Aktion wurde sehr kritisch und mitunter lautstark von nebenan durch den Zaun kommentiert.

Meilensteine

Der Jahresbeginn und die Zeit rund um meinen Geburtstag sind fĂŒr mich markante Meilensteine, an denen ich ein Projekt starte, beende oder Zwischenbilanz ziehe. Je nachdem, wie intensiv die Feierlichkeiten sind bzw. um welches Vorhaben es sich handelt.

Im Vorjahr war das erste Halbjahr der Zeitraum fĂŒr mein Projekt FM60, heuer ist der 1.8. die Wiederaufnahme eines Folgeprojekts. Meine persönliche Challenge #wasgehtbis65? basiert auf der Erkenntnis, dass neue Handlungen, die innerhalb von sechs Monaten zwar gegriffen haben, noch keineswegs zur Gewohnheit wurden. Das Vorhaben, alte Muster auf Dauer zu Ă€ndern, bedarf eines lĂ€ngeren Zeitraums der Achtsamkeit (genau genommen geht es ĂŒber Jahre).

Daher werde ich weiterhin in kleinen Schritten meine neuen #healthyhabits verinnerlichen. Im Juli machte ich mir viele Gedanken zu diesem Thema, denen ich einen eigenen Blog widmen werde. Ich setzte mir auch ein ganz spezielles Trainingsziel, das ich zu gegebener Zeit verraten werde.

Bis zu meinem 65. Geburtstag möchte ich diese Routinen soweit etabliert haben, dass ich nicht mehr darĂŒber nachdenken muss, was wann zu tun ist. Das neue Essverhalten, die tĂ€gliche Bewegung sowie meine Morgenroutine sollen bis dahin eine positive Gewohnheit sein.

Vandalismus – ein No Go!

Ein Thema, das mich sehr betroffen macht, ist die Tatsache, dass Vandalen im Juli den Gebetsgarten verwĂŒsteten. Diesen Ort der Stille so brutal zu zerstören, an dem ich viele verzweifelte Stunden verbrachte, als es Alex und Papa schlecht ging, das beschĂ€ftigte mich lange.

Ich gehöre zwar keiner Glaubensgemeinschaft an, doch ich habe absolut kein VerstĂ€ndnis fĂŒr Vandalismus und solch mutwillige Zerstörung. Ich bin fĂŒr gemeinsames Miteinander und gegenseitigen Respekt auf Augenhöhe, ganz egal ob bzw. welcher Religion jemand angehört.

Wertvolle Beziehungen

Zahlreiche Treffen und Einladungen machten meinen Juli zu einem Monat der Spitzenklasse:

informativer Young living-Öleabend bei Elisabeth – ich verwende die Öle bereits seit geraumer Zeit und werde hervorragend von meiner Freundin Maria betreut, doch nun sind sie mir noch mehr ans Herz gewachsen

einige FrĂŒhstĂŒckstreffen mit ganz lieben FreundInnen

u.a. mit Sabine zum Geburtstags-Brunch bei Zanoni in Wien 1.

Family-Besuch mit interessanten Details ĂŒber eine Kreativ-Schreibwoche auf der Burg Feistritz – wenn es Mama gut geht, könnte das im Juli 2024 durchaus spruchreif werden


ein Enjo-Workshop fĂŒr nachhaltiges Reinigen ohne Chemie

einige Treffen mit Team-Partnerinnen zwecks freundschaftlichem Austausch und Planung,

wunderbares, lĂ€ngst fĂ€lliges Treffen mit Marlene ❀

ein Abendessen vor der wunderbaren Kulisse der Griechischen Taverne am Sachsengang anlÀsslich des 60ers meiner lieben Freundin Maria

sowie ein Besuch im Theater im Park mit Gerry Seidl bei gar nicht sommerlichen Temperaturen. Decken gibt es dort ĂŒbrigens erst ab September! Trotzdem war es ein schöner Abend, ich hatte kleidungstechnisch glĂŒcklicherweise vorgesorgt!

Birthday-Girl

Viele, viele, wirklich viele GlĂŒckwĂŒnsche erreichten mich đŸ€—đŸ˜! Wie auch zahlreiche Geschenke – ich liebe Geburtstage 🎁!

Ich muss gestehen, ich bin echt ĂŒberfordert, wenn der WĂŒnsche-Segen auf so vielen KanĂ€len ĂŒber mich herein bricht. Einerseits will ich niemanden ĂŒbersehen, andererseits brauche ich schon fast einen Urlaubstag, um alles zu beantworten.

Mir liegt sehr am Herzen, mich möglichst persönlich bei den mir nahestehenden Gratulanten zu melden. Das braucht zwar einige Zeit, doch es ist eine wunderbare Gelegenheit gleich einen Termin fĂŒr ein Treffen face to face zu vereinbaren. Bei einigen ist es mir bereits gelungen, bei manchen bin ich noch dran.

Gesundheit

Healthy habits

Punktgenau an meinem Geburtstag vereinbarte ich eine Trainerstunde im Fitness-Center, um ab sofort gezielt an meinem Muskelaufbau zu arbeiten. Keine Chance fĂŒr Osteoporose, Beweglichkeit bis ins hohe Alter ist das Ziel, denn das ist gleichbedeutend mit UnabhĂ€ngigkeit – #healthyhabits.

Ebenso liegt der Fokus nach wie vor auf der #masteryourrings2023-Challenge, nĂ€mlich tĂ€glich alle Ringe der iWatch zu schließen. Nach dem krankheitsbedingten Ausfall im Juni, kam ein ziemlicher Schlendrian in dieses Projekt.

Das wird im August definitiv wieder anders – eine Liste zwecks Visualisierung ist bereits vorbereitet und kommt an die KĂŒhlschranktĂŒre. Wie schon mal erwĂ€hnt bin ich eine #hĂ€kchenqueen âœ…đŸ‘žđŸ»â€Š

smovey4LADIES-Gruppenwalk

Der samstĂ€gliche smovey4LADIES-Gruppenwalk findet mittlerweile regelmĂ€ĂŸig statt. Zwar sind wir jeweils nur eine Mini-Gruppe (zu zweit oder zu dritt), doch das macht nix. Nach der Urlaubszeit wird sich das bestimmt einpendeln.

Danke, liebe Karin, dass du ebenso ein early bird bist, wie ich!

Bei den hochsommerlichen Temperaturen im Juli, starteten wir mitunter bereits um 7.00 h und nutzten die morgendliche KĂŒhle 😅.

Veröffentlichte Blogs


Wie war dein Juli 2023? Warst du auf Urlaub? Hast du vielleicht auch einen MoRĂŒBli geschrieben? Auf jeden Fall wĂŒnsche ich dir erholsame und entspannende Wochen in diesem Sommer und freue mich, wenn ich dir ein paar kurzweilige Minuten bescheren konnte đŸ˜Žâ˜€ïž!

2 Kommentare

  1. Eine Freude deinen Blog zu lesen😍!
    Ganz entsetzt bin ich von der Zerstörung im Gebetsgarten, da empfinde ich wie du!
    😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner